Der aktuelle Pfändungsrechner

Berechnen Sie hier den pfändbaren Anteil Ihres Einkommens.

Schnell und einfach!

Tragen Sie ihr monatliches Einkommen ein und bestimmen Sie die Anzahl der Ihnen gegenüber unterhaltsberechtigten Personen. Der Pfändungsrechner nennt Ihnen danach direkt den monatlichen Freibetrag und den monatlich pfändbaren Anteil Ihres Einkommens.

Mehr zu den Begriffen „Freibeträge“ und „unterhaltsberechtigte Personen“ hier.

Pfändungsrechner (gültig seit 01.07.2019)

Monatliches Netto-Einkommen:


Unterhaltsberechtigte Personen:

Welcher Anteil kann von Ihrem Einkommen gepfändet werden?

Verlangt ein Gläubiger Erfüllung vom Schuldner und betreibt mit Hilfe eines Titels eine Lohn- oder Gehaltspfändung werden Pfändungstabellen relevant. Mithilfe der Pfändungstabelle kann bestimmt werden, welcher Teil des monatlichen Nettoeinkommens pfändbar ist und damit vom Arbeitgeber abgezogen und an den Gläubiger abgeführt werden kann. Der Pfändungsrechner ermittelt schnell und bequem, wie hoch der pfändbare Anteil des Einkommens ist.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu der neuesten Pfändungstabelle und einen übersichtlichen Pfändungsrechner, mit dem Sie selbst den aktuellen pfändbaren Betrag berechnen können. Sowohl Pfändungstabelle als auch Pfändungsrechner arbeiten mit den aktuellen Freibeträgen, die durch das Bundesministerium für Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) festgesetzt wurden.

 
 
Beispiele für die Berechnung der individuellen Pfändungfreigrenze

Neues zur Pfändung